Herzlich Willkommen

beim Betreuungsverein Rhein-Sieg-Kreis e.V.

Betreuungverein Beratung

Der 1994 gegründete Betreuungsverein Rhein-Sieg-Kreis hat die Aufgabe, systematisch Betreuer im Sinne des 1992 in Kraft getretenen Betreuungsrechtes (ersetzte das bis dahin gültige Vormundschaftsrecht) zu werben, diese zu beraten und fortzubilden. Darüber hinaus informiert er Interessierte in regelmäßigen Veranstaltungen zu den Themen „Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“ und „Betreuungsrecht“.

Mit hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie seinen Mitglieder ist es das erklärte Ziel des Betreuungsvereins Rhein-Sieg-Kreis, Betreuungen im Interesse und zum Wohl des Betreuten wahrzunehmen. Ehrenamtlich Engagierten, die vom Gericht als Betreuer für Angehörige oder Dritte bestellt wurden, wird ebenfalls umfangreiche Unterstützung angeboten.

Der Betreuungsverein kooperiert sehr intensiv mit dem Bereich des Ambulanten Betreuten Wohnens (BeWo). Dieses Angebot richtet sich an volljährige Menschen, die vorübergehend oder für längere Zeit Unterstützung bei der selbstständigen Lebensführung bedürfen.

Icon DL Flyer - Betreuungsverein Rhein-Sieg-Kreis (Größe:2273 KB - Dateityp:PDF)


Sprechstunden
Sprechstunde für ehrenamtliche Betreuer und Familien­angehörige

Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat,
von 09:00 Uhr - 12:00 Uhr

Für Fragen zu Vorsorgevollmachten, Patientenverfügungen oder zum Betreuungsrecht steht Ihnen Michael Bruns telefonisch (02241 – 870714) oder persönlich (Betreuungsverein Rhein-Sieg-Kreis e.V., Kasinostr. 2, 53840 Troisdorf, 2. Etage) gerne zur Verfügung.

Kostenlose Sprechstunden der Arbeits­gemeinschaft der Betreuungs­vereine im Rhein-Sieg-Kreis für ehrenamtliche Rechtliche BetreuerInnen

in Zusammenarbeit mit der Betreuungsbehörde des Rhein-Sieg-Kreises

Jeden 1. Donnerstag im Monat
Kreishaus, Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 53721 Siegburg, Raum A5.14 von 14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kostenlose Sprechstunden der Betreuungsvereine



Büro - Öffnungszeiten

Mo. – Do. 08:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr
Fr. 08:00 – 12:00 Uhr
Beratungstermine können individuell vereinbart werden (Kontakt s.u.) oder besuchen Sie unsere Sprechstunden (s.o.).
An Samstagen und Sonntagen sowie an gesetzlichen Feiertagen ist die Geschäftsstelle nicht geöffnet. Außerhalb der Geschäftszeiten besteht kein Bereitschaftsdienst.


Termine: Informations­veranstaltungen

Hier finden Sie alle Termine und Details zu unseren Veranstaltungen.

Artikel: Thema Betreuung

loadData
Betreutes Wohnen als Brücke zur Außenwelt

Ingo W. ist Ende 20 und verlässt seit neun Jahren kaum noch seine Wohnung. Seine Krankheit treibt ihn in die soziale Isolation und in eine scheinbar ausweglose Verzweiflung. Er leidet am Tourette-Syndrom, einer Krankheit, bei der die Botenstoffe im ...Gehirn, die für die Signalübertragung zuständig sind, übermäßig aktiv sind und zu sogenannten Tics führen. Ingo W. stößt unkontrollierte Schreie aus, manchmal auch obszöne Worte und führt unwillkürliche ruckartige Bewegungen mit Kopf, Armen und Beinen aus.

Dieses Verhalten stößt bei Fremden auf Unverständnis oder Ablehnung. Sein rechtlicher Betreuer hat für ihn ein Betreutes Wohnen organisiert, dessen Mitarbeiterinnen ihn nun ermutigen, in ihrer Begleitung dennoch die Wohnung zu verlassen, um zum Beispiel gemeinsam einkaufen zu gehen. Durch deren Akzeptanz der Tics und durch die Wertschätzung seiner ganzen Person mit ihren Stärken (Humor, Schnelligkeit, Intelligenz etc.) steigt der Mut von Ingo W., sich der Außenwelt zunehmend mehr zu zeigen.


Weitere Informationen zum Ambulant Betreuten Wohnen, das suchtkranke und psychisch behinderte Menschen in deren Wohnung unterstützt finden Sie bei unserem Kooperationspartner, dem ASB.

Beitrag schließen

weiter lesen...


nach oben